Resultat der ausserordentlichen GV

Vergangenen Mittwoch fand die ausserordentliche Generalversammlung statt. Haupttraktandum war der Bau & die Finanzierung der zweiten Anlage.

Unser Präsident konnte die technische Machbarkeit aufzeigen. Eine Plausibilitäts-Berechnung der Statik liegt vor, das eigentliche Statik-Gutachten ist jedoch noch in Arbeit. Der Termin auf Ende März ist aber in jedem Fall knapp. Die Gespräche mit den Eigentümerinnen der Doppelturnhalle laufen noch.

Der Finanzchef präsentierte drei Finanzierungs-Varianten welche mit unterschiedlich hohen Genossenschafter-Anteilsscheinen und Genossenschafter-Darlehen arbeiten. Alle drei Varianten würden zudem in den ersten Jahren mittels Bankkredit finanziert. Eine der Varianten zeigt auch auf was passiert, wenn wir den KEV-Termin 31.3.15 verpassen. Dabei wird die Rendite der Anlage natürlich kleiner, ist aber nach wie vor gegeben.

Der Vorstand hat daher das Go für den Bau der Anlage beantragt, sowie die Kompetenz selbständig aus einem der drei Finanzierungsmodelle (und somit auch Realisierungstermine) wählen zu können. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Somit geht es jetzt weiter nach Plan, wie in den Neuigkeiten zur Anlage bereits aufgezeigt.

Wir vom Vorstand freuen uns über den positiven Entscheid und gehen die neue Herausforderung an!

 

Ich bin in der Verwaltung der Solargenossenschaft tätig. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem die Pflege & Moderation der Homepage.

Veröffentlicht in Allgemein, Doppelturnhalle, Schulhaus Ebnet
0 Kommentare zu “Resultat der ausserordentlichen GV
1 Pings/Trackbacks für "Resultat der ausserordentlichen GV"
  1. […] höheren KEV Beitrag zu profitieren. Dass dieses Ziel „sportlich“ ist, haben wir bereits an der ausserordentlichen Generalversammlung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kleine Rechenaufgabe (SPAM-Schutz) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Archiv