Erste Angaben zum neuen Projekt

Planungsentwurf - Doppelturnhalle, Schulhaus Ebnet

So könnte eine mögliche Ost-/West-Anlage auf dem Dach der Doppelturnhalle aussehen.

Wie angekündigt arbeiten wir derzeit bereits an unserem nächsten Projekt: einer Anlage auf dem Dach der Doppelturnhalle vom Schulhaus Ebnet.

Wir haben bereits eine ausgearbeitete Offerte für das Projekt. Hier einige technische Angaben dazu (provisorisch): 86.32 kWp Leistung welche mit 332 Modulen erzielt werden. Dies entspricht einer Modulfläche von 543.4m2. Es handelt sich um eine Ost-/West-Anlage, welche für eine Jahresproduktion von 75’100 kWh ausgelegt ist. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresbedarf von 25 Einfamilienhäusern. Eine graphische Visualisierung können wir dieses mal leider nicht bieten. Aber der Plan zur Montage der Module zeigt wie die Anlage montiert wird.

Was sind die nächsten Schritte?

  • Am 11. Februar findet die ausserordentliche Generalversammlung statt. Hier beschliesst die Solargenossenschaft ob die Anlage gebaut werden soll.
  • Wir kümmern uns derzeit intensiv um die Zusammenstellung eines Dossiers für die Eigentümer der Doppelturnhalle. Dabei handelt es sich nicht etwa um die Schulgemeinde, sondern die Gemeinde Andwil und die Stadt Gossau. Entsprechend schliessen wir den Dachnutzungsvertrag mit diesen Parteien ab. Für das Flachdach muss dieser noch überarbeitet werden.
  • Besonderes Augenmerk gilt auch dem Statikgutachten welches für diese Anlage erstellt wird. Einstürzende Turnhallendächer will niemand. Daher wird genau ausgerechnet welche Massnahmen nötig sind.
  • Unsere Anlage braucht noch eine Baubewilligung der Gemeinde Andwil. Der Antrag ist bereits vorbereitet und wartet nur noch auf die Unterschriften der Gebäudeeigentümmerinnen. Dafür braucht es also noch den Dachnutzungsvertrag.
  • Und nicht zuletzt braucht es natürlich auch Geld. Eine Anlage in dieser Dimension kostet um die 200’000.- Franken. Für die Finanzierung haben wir bereits zusätzliche Mitglieder werben können. Einen wesentlichen Anteil wollen wir jedoch auch über Genossenschafterdarlehen und einen Bankkredit finanzieren, so wie das die meisten Eigenheimbenutzer ebenfalls machen. Hier kannst Du uns aktiv unterstützen indem Du Mitglied wirst, Deinen Anteil erhöhst, uns ein Genossenschafterdarlehen gibst und aktiv neue Mitglieder wirbst.
  • Wenn dann alle Voraussetzungen stimmen, können wir die Bestellung auslösen und unsere Anlage noch rechtzeitig im März ans Netz anschliessen. Dies ist sehr wichtig, da die KEV Beiträge des Bundes ab 1. April deutlich reduziert werden. Sprich: die Anlage würde sich dann nicht mehr rechnen…

Wie Du siehst, braucht es noch einiges um die Anlage bauen zu können. Aber wir sind überzeugt, dass uns das zusammen mit Deiner Unterstützung gelingt und wir an dieser Stelle noch im März die ersten Erträge vermelden können!

Ich bin in der Verwaltung der Solargenossenschaft tätig. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem die Pflege & Moderation der Homepage.

Veröffentlicht in Allgemein, Doppelturnhalle, Schulhaus Ebnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kleine Rechenaufgabe (SPAM-Schutz) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Archiv